Die Meisen bauen ihr Nest

Hallo liebe Besucherinnen und Besucher unserer Webseite. Der Frühling hat sich bereits angekündigt, allerdings soll es in den nächsten Tagen nochmal kalt werden. Das hält aber die Kohlmeisen nicht ab, ihr Nest für die nächste Brut zu bauen. Wie so etwas vonstatten geht können Sie verfolgen unter  https://www.vivara.de/webcams/kohlmeise-webcam m oder auf unserer Startseite links anklicken, dann kommen Sie direkt ins Vogelhaus

Viel Spaß dabei wünschen die Natur- uns Vogelfreunde Münchholzhausen e.V.

Terminplanung für das Jahr 2022

Leider bestimmt die Pandemie nach wie vor weite Bereiche unseres Lebens, sowohl im privaten Bereich als auch auf Vereinsebene. Für uns bedeutet dies, dass wir eine verlässliche Planung unserer Termine nicht vornehmen können. Natürlich wollen wir unseren Mitgliedern und unseren Freunden die bekannten Aktivitäten und Veranstaltungen wie Winterwanderung, Vogelstimmenwanderung usw. anbieten; nur, wir können es momentan noch nicht konkret planen. Für die Jahreshauptversammlung bzw. die Versammlungen für die Berichtsjahre 2020 und 2021 hatten wir einen Januartermin ins Auge gefasst, den wir aber aufgrund der aktuellen Lage streichen mussten. Es war unsere Absicht, die beiden Jahre in einer Versammlung zusammen zu fassen.  Wir bitten um Verständnis. Zurzeit gilt die sogen. 2 G – Regelung, was dazu geführt hätte, dass evtl.  nicht jeder Zugang zu der Versammlung gehabt hätte. Dies ist nicht zulässig und von uns auch nicht gewollt. Die Zeiten sind schwierig und die Umstände sind weiterhin widrig. Umso mehr ist Umsicht und Vorsicht geboten.

Über die weiteren Planungen werden wir rechtzeitig berichten, sobald sich die Lage zum Positiven verändert. Bleibt bis dahin alle gesund.

Wir wünschen eine schöne Adventszeit, ein hoffentlich schönes und entspanntes Weihnachtsfest und alles Gute für das nächste Jahr.  Vor allem wünschen wir, dass wir diese schweren Zeiten unbeschadet überstehen und wieder Normalität einkehrt.

Vogel des Jahres 2022, die Wahl ist entschieden

Hat den schon mal jemand in freier Natur gesehen? Wohl eher nicht. Dieser charismatische Vogel hat mit deutlichem Abstand die Wahl zum Vogel des Jahres 2022 gewonnen. Schuld daran, dass dieser schöne Vogel sehr selten zu sehen ist, sind die Pestizide, die die Insekten, von denen er lebt, größtenteils in der Landwirtschaft verschwunden sind. Nur noch wenige halboffene bis offene Landschaften bieten dem Wiedehopf Lebensraum. 

Aber lesen Sie selber und ausführlich HIER

Große Demo am Dorlarer Wald

Natur bewahren und schützen ist unsere Aufgabe. Vogelschutz ist ebenfalls unsere  Angelegenheit. Deshalb sind wir gegen Versiegelung den in unserer nahen für Grundwasserreservate überaus wichtige Äcker und Wiesen. Ein kleines Demovideo HIER DRÜCKEN. Ausführlicher Bericht mit Video folgt in Kürze!