Rebhuhn und Feldlerche in unserer Nähe

Quelle: Rebhuhn – Foto: NABU/Kerstin Kleinke

Wie schon in einem unserer früheren Berichte haben wir auf die Situation mit dem Rebhuhn aufmerksam gemacht. Was aber kann man für die gefährdeten gefiederten Freunde tun? Dass guter Rat nicht immer teuer ist, bewiesen seinerzeit Naturfreunde aus Großen Linden. Weiterlesen

Das Leben auf der Wiese

Diese drei Störche machten einen Besuch gestern, am 08.06.2020 gegen 18:00 Uhr auf der Wiese im sogenannten 1. Bauabschnitt des umstrittenen Gewerbegebiets Nord bei Münchholzhausen. In diesem Bereichen hält sich auch das vom aussterben bedrohte Rebhuhn auf. Was man für das Rebhuhn tun kann, macht es der Landkreis Gießen vor. Nachfolgender Bericht und die Idee schlechthin bitte rechte Mousetaste – „in neuem Tab öffnen“ anklicken.

Einzigartiges Gewerbegebiet – eine Satire

Wenn man den Bericht der Wetzlarer Neuen Zeitung (WNZ) so liest, glaubt man automatisch an einen Schildbürgerstreich. Darin ist zu lesen, dass möglichst wenig Bodenversiegelung, Regenwasser zurückgehalten und „nachhaltige“ Baumaterialien bevorzugt werden sollen. Das heißt also: Gebäude werden auf Stelzen gebaut, Weiterlesen

Ökologisches Gewerbegebiet – Augenwischerei

„Aus einem Gewerbegebiet wird niemals ein Naturschutzgebiet“. So beginnt der Bericht der Wetzlarer Allgemeinen Zeitung (WNZ) vom 10.12.2019.

Recht hat der Verfasser, denn wo Gebäude hinkommen wird guter Ackerboden zerstört und wenn das Drumherum aufwändig wieder Weiterlesen

Dem Rebhuhn geht´s schlecht und der Landwirt will auch leben

Wenn man in früheren Zeiten durch Feld und Flur spazieren ging, schreckte man plötzlich auf, weil da ein paar Viecher aus dem Gestrüpp flatterten. Es waren Rebhühner, die aufgeschreckt waren und uns auch ein bisschen erschreckten. Weiterlesen